Wahlärzte

Wahlärzte haben keinen Kassenvertrag, sprich der Wahlarzt verrechnet die Leistungen nicht direkt mit der Krankenversicherung, sondern stellt dem Patienten eine Honorarnote (Rechnung) aus.

Nach der Bezahlung können wir die saldierte Rechnung (Zahlungsbestätigung) bei Ihrer Krankenversicherung mit dem Ersuchen um Kostenrückerstattung einreichen.

Sie erhalten einen Teil der Kosten rückerstattet. Die Höhe der Rückerstattung ist je nach Krankenversicherung und abgerechneter Leistung unterschiedlich. Beachten Sie auch, dass ein Facharztwechsel innerhalb eines Quartals die Rückerstattung beeinflussen kann.